Wake Point 63  Wakeboarding

    Mosel Wakeboarding - SUP Board - Banane fahren - finden Sie bei uns

 

 

 

 

 

 Wakesurfing - Wakeboarding, eine der schönsten Sportarten überhaupt.

      Wakeboarding Mosel

 Coaching aktiv auf dem Wasser - Wakeboarding für Jedermann

 

   Sportaktiv Mosel - Wake Point 63

 

 
    

 

 

Das Wakeboard und Surfen

Das Wakeboarden entstand in den 1980er Jahren als Mischung aus Wasserski und Wellenreiten. Wenn die Surfer während einer Flaute auf passende Wellen warteten oder die Wellen für die Surfer zu groß waren, kam Langeweile auf und sie ließen sich auf dem Surfboard von einem Motorboot ziehen. Somit war das Wakeboarden geboren. Am Anfang hieß es noch „skurfen“ - Ski und Surfer. Erst später, als sich die Industrie mehr und mehr auf diesen Sport konzentrierte und die Boards dünner und nicht mehr wie ein herkömmliches Surfboard aussahen, bekamen sie den Namen Wakeboard. Der Name Wakeboard stammt von der Kielwelle des ziehenden Motorbootes, die die Wakeboarder als Absprungrampe verwenden.



Ein Wakeboard ist ein Wassersportgerät in Form eines Brettes, das an die Füsse geschnallt wird, um damit auf dem Wasser zu gleiten.
Der Fahrer steht wie bei fast allen Brettsportarten seitlich zur Fahrtrichtung auf dem Brett.

Am Boot konzentriert man sich auf die Heckwelle des Bootes, um seine Sprünge und Tricks durchzuführen.
Das Schöne ist, dass das Wakeboarden ein sehr gutes Bodyworkout ist und wenn man auf sich aufpasst, dann kann diese Sportart bis in das Hohe Alter ausgeübt werden.

 

 


Wem das zu spekatulär ist und es lieber etwas langsamer und ruhiger haben will, für den ist das "Wakesurfen" eine Alternative.
Hierbei machen die Boote eine so große Heckwelle, dass es möglich ist auf ihr zu surfen. Der Wakesurfer startet meist mit einer "Leine mit Hantel" wie beim Wakeboarden und ist nach Loslassen dieser Startleine – einer sogenannten "Wakesurf-Rope" über die Welle, also physikalisch mit dem Wakesurfboot verbunden. Anders als beim Wakeboarden wird mit einer geringeren Geschwindigkeit gefahren. Üblich sind 15 km/h im Gegensatz zu 35 km/h beim Wakeboarden.
Der Wakesurfer erlebt über die vom Boot generierte Welle ein ähnliches Gefühl wie beim natürlichen Wellenreiten. Durch die kontinuierliche Welle sind längere Runs als beim Wellenreiten möglich.


 

WakePoint63 ist die beste Adresse an der Mosel für Anfänger und Profiboarder. Entdecken Sie den aktiven Wassersport an der Mosel - Wakeboarding zum günstigen Preis buchen Sie hier.

 
 

  

 

 

 

 
 

 

zurück zur Übersicht

 

Stand 2016

 
             

Hotel Weinhaus Lenz